Archiv der Kategorie 'Udo's Seite'

Ein Ding in eigener Sache – Let’s Play

Neben Gedanken, Meinungen, Argumenten, für die ein oder andere Sache, möchte ich diesen Blog auch dafür nutzen, um auf Sachen aufmerksam zu machen.
Diesmal geschieht dies in eigener Sache. Und zwar möchte ich euch auf das Let’s Play von mir und meinen Kumpel hinweisen :-D .
Es handelt sich dabei um ein Siedler 2 Let’s Play. Für diejenigen unter euch, die noch nie etwas von Let’s Plays gehört haben: Es handelt sich dabei um Videos, in denen ein Spiel gespielt wird, und dabei wird über das Spiel oder Sonstiges geredet. Je nachdem wie man Let’s Plays schauen möchte, oder aus welchen Grund man dies tut, bevorzugen manche die eher lauten, viel erzählenden Typen oder die Ruhigeren. Die Geschmäcker sind dabei ganz verschieden, dementsprechend verschieden sind dadurch auch die Let’s Player.
Wir sind noch relativ unerfahren mit Videos machen. Es ist eine ziemlich seltsame Sache dazusitzen, und zu reden, wobei man nicht weiß, mit wem man redet und über was man reden soll. Deswegen entschuldige ich mich schonmal im Voraus für die schlechte Qualität des Gesprochenen. Trotzdem möchte ich euch darum bitten, vielleicht immer mal bei unseren Videos vorbeizuschauen und auch Kommentare zu hinterlassen, wie wir uns verbessern könnten. Danke schon einmal dafür :-)
Mit diesen Worten verabschiede ich mich auch schon für diesen Beitrag von euch.
Mit freundlichen Grüßen
Euer Udo!

Links
Teil 1(ChampKW)
Teil 2(ChampKW)
Teil 1(Spartama22)

Udo’s Gedanken

Wilkommen zum ersten Beitrag rund um tägliche Gedanken, die ich habe und hier festhalten möchte. Und die ich natürlich mit euch teilen will. Wenn ich Gedanken niederschreibe, geschieht dies meist ohne viel Struktur und eher spontan, um euch aber nicht abzuschrecken, werde ich versuchen soviel Ordnung wie nur möglich in die Artikel zu bekommen.

Ich bin der festen Überzeugung, und dies bewiest sich mir fast täglich, dass man mit genügend Ruhe und Ausgeglichenheit, alles schaffen kann. Ok, ich meine nicht dieses „du kannst alles schaffen, wenn du nur willst“ aus epischen Abenteuergeschichten oder so, sonder eher Problembewältigung, schwere Entscheidungen treffen, Schularbeiten oder Prüfungen, Dinge verstehen, sich Wege ausdenken, um Ziele zu erreichen und all diese Situationen, mit denen das Leben dich konfrontieren kann und wird.
Was meine ich mit Ruhe und Ausgeglichenheit? Ich werde diese Frage, anhand einiger Beispiele, versuchen zu beantworten. Also gut. Stellt euch folgende Situation vor: Ihr sitzt in der Schule. Die mehrere Tags zuvor angekündigte Leistungskontrolle liegt vor euch und ihr beginnt die Aufgaben zu überfliegen. Einige davon scheinen schwerer zu sein, das stört euch aber nicht weiter. Ihr beginnt zu rechen. Die erste Aufgabe ist auch noch relativ simpel und ihr löst sie ohne Probleme. Doch schon bei der zweiten Aufgabe, beginnt ihr zu straucheln. [Hier beliebige Schwierigkeiten aus der Mathematik einsetzen] oder musste man doch subtrahieren? Irgendwie stimmt das Ergebnis das doch irgendwie, eine Probe bestätigt dies. Doch ihr habt die Souveränität der ersten Aufgabe verloren. Ihr habt Zeit verbraucht, die entscheidend sein könnte. Ihr habt vergessen wie man rechnen muss. Es hat zwar gestimmt, aber vielleicht habt ihr es auch an anderen Punkten falsch gemacht oder werdet es noch.
Ihr seht eine Flut an Informationen rauscht nun durch euren Kopf. Für Mathe bleibt da wenig Platz und so rechnet ihr die anderen Aufgaben seid aber immer noch irgendwie abgelenkt. Und jetzt kommt der einfach, vielleicht schon oft gehörte, Satz: Bleibt Ruhig!
Das klingt natürlich leichter als es letztendlich ist, aber es hilft wirklich. Also, immer noch oben genannte Situation. Stress, Druck, Hektik. Wenn ihr euch jetzt einfach mal denkt: „Hey, ich habe die Aufgabe doch noch richtig, also kann ich es ja doch noch.“ Vielleicht trinkt ihr (wenn ihr dürft) ein Schluck zu trinken und schaut mal von euren Blatt auf. Beruhigt euch, denkt vielleicht an den Unterricht wo ihr eine solche Aufgabe schon mal gerechnet habt oder macht euch einfach klar, dass euer Rechenweg der richtige ist. (mehr…)